INNERHALB EINER MINUTE EIN UNVERBINDLICHES ANGEBOT?Angebot anfordern

Fragen zu diesem Produkt?

Rufen Sie an oder senden Sie eine E-Mail an Bastian Damen
thumbnail-bastian.jpg

Flachdachausstieg mit Scherentreppe

Staka ThermoTop 

Wann entscheiden Sie sich für eine Staka ThermoTop Flachdachausstieg mit Scherentreppe? Wenn Sie eine sichere und praktische Lösung für den Zugang zum Dach möchten. Ein Dachausstieg mit Scherentreppe fungiert beispielsweise bei Inspektionen oder Instandhaltungsarbeiten als Zugang zum Flachdach.
Ein Staka ThermoTop ist der optimale Flachdachausstieg und hat einen gesamthaften TÜV-zertifizierten Isolierwert von U = 0,21 W/m2K.

Wahl der Flachdachausstieg mit Scherentreppe

  • Treppe ordentlich verstaut
  • Aufgang schnell verfügbar
  • Flach in die Decke eingelassen
  • TÜV zertifiziert

In geschlossenem Zustand fügt sich die von Staka entworfene Dachluke mit Treppe bündig in die Decke ein. Die Aluminium-Scherentreppe verschwindet komplett im Einbaukasten und die hölzerne Deckenluke deckt alles sauber ab. Wenn Sie das Dach betreten möchten, klappen Sie die integrierte Scherentreppe mithilfe eines Bedienungsstocks aus. Wenn Sie oben an der Treppe angelangt sind, öffnen Sie den Dachausstieg von Hand.

Mit einem Flachdachausstieg mit Treppe von Staka können Sie sich darauf verlassen, dass Sie ein durchdachtes Produkt anschaffen. Das zeigt sich schon bei der Montage, die dank der intelligenten Lösungen und der deutlichen Anleitung reibungslos verläuft. Darüber hinaus macht sich dies dank der hochwertigen Materialien und der wartungsfreundlichen Konstruktion auch langfristig bezahlt.

Dachausstieg mit Scherentreppe montieren

Ein ThermoTop Flachdachausstieg besteht aus zwei Hauptteilen: dem Aufsatzkranz und dem Deckel. Der Aufsatzkranz ist der Teil, den Sie auf dem Dach montieren. Der Deckel ist die Klappe, die den Aufsatzkranz schließt.

Die Dachausstiege mit Scherentreppe von Staka werden als Komplettlösung geliefert, also einschließlich deutlicher Montageanleitung für Flachdachausstiege, Montagerahmen, den erforderlichen Bügeln und einer eventuellen Deckenhohlraumüberbrückung. Die Scherentreppen sind bis zu einer maximalen Deckenhöhe von 3250 mm verwendbar. Sie lassen sich mit den Dachausstiegsmodellen 900x700 mm, 1400x700 mm und 1500x900 mm kombinieren.

 

Die integrierte Befestigung von ein Flachdachausstieg mit Scherentreppe

Staka hat den Einbau von Dachlukentreppen wesentlich vereinfacht. Die Scherentreppe wird mit den mitgelieferten Bügeln an das Dach gehängt. Der Montagerahmen (zwischen Dach und Dachausstieg) ist mit Aussparungen versehen, die die eventuelle Anbringung der Scherentreppe zu einem späteren Zeitpunkt ermöglichen.

Der Dachluke mit Treppe wird während der Rohbauphase eingebaut und das Dach anschließend wasserdicht gemacht. Die Scherentreppe folgt normalerweise in einem späteren Stadium, nämlich in der Innenausbauphase. Auf diese Weise kann die Treppe sauber und ordentlich übergeben werden.

Sie brauchen zum Aufhängen einer Scherentreppe von Staka keine eigene Konstruktion zu bauen oder in die Decke zu bohren. Das vereinfacht die Montage im Vergleich zu Scheren-, Klapp- und Dachbodentreppen anderer Hersteller wesentlich.

Die Montage in abgehängten Decken

Möchten Sie den Staka ThermoTop Flachdachausstieg mit Scherentreppe in einen Raum mit abgehängter Decke einbauen? Wählen Sie den Dachausstieg DL147 (1400x700 mm) mit Deckenhohlraumüberbrückung, wenn der Abstand zwischen Decke und Dach mehr als 350 mm beträgt. Diese starke Aluminiumkonstruktion erlaubt Ihnen den Einbau der erforderlichen zusätzlichen Stufen.

Die Sicherheit von ein Flachdachausstieg mit Scherentreppe

Die Dachausstiege mit Scherentreppe von Staka entsprechen der Norm EN 14975. Die Dachlukentreppen sind mit einem vormontierten teleskopischen Handlauf ausgestattet. Die Stufen aus Gussaluminium sind mit einem Antirutschprofil versehen.

Fordern Sie hier Ihr unverbindliches Angebot an

Technische Daten

Technische Daten Staka ThermoTop Flachdachausstieg:

  • Isolierwert Flachdachausstieg U = 0,21 W/m²K konform EN-ISO10077-2
  • Schalldämmung: 23 dB gemäß EN-ISO 10140-1
  • Windbelastung: 2400 Pa gemäß EN 12211
  • Wasserdichtigkeit 750 Pa gemäß EN 12155
  • Schneelast 950 N/m2 gemäß EN 1991-1-3
  • Stoßbelastung 0,35 kNm gemäß EN 1991-1-1 alles gemäß TÜV-Zertifikat
  • Aufsatzkranzhöhe: 330 mm
  • Material Edelstahl (AISI 304 o. g.)
  • Mit Zylinderschloss und 3-Punkt-Verriegelung versehen
  • Geringe Zug- oder Schiebekraft erforderlich dank spezieller Gasdruckfedern mit Verriegelungsfunktion

Technische Daten Flachdachausstieg DL:

  • Isolierwert im Deckel U = 0,26 W/m²K
  • Schalldämmung: 23 dB gemäß EN-ISO 10140-1
  • Windbelastung: 2400 Pa gemäß EN 12211
  • Wasserdichtigkeit 650 Pa gemäß EN 12155
  • Schneelast 560 N/m2 gemäß EN 1991-1-3
  • Stoßbelastung 0,35 kNm gemäß EN 1991-1-1
  • Aufsatzkranzhöhe: 330 mm
  • Material Edelstahl (AISI 304 o. g.)
  • Mit Zylinderschloss und 3-Punkt-Verriegelung versehen
  • Geringe Zug- oder Schiebekraft erforderlich dank spezieller Gasdruckfedern mit Verriegelungsfunktion
Scherentreppen
 
Die Scherentreppen erfüllen die europäische Norm 14975 und sind mit einem vormontierten Teleskopgeländer ausgestattet. Darüber hinaus sind die stabilen Stufen aus Druckgussaluminium mit einem Antirutschprofil versehen. 
 

Montagekomfort

Wegen der Aufhängung an der Dachdecke gestaltet sich die Montage sehr viel einfacher als bei anderen Scheren-, Boden- oder Klapptreppen. Ein Dachausstieg mit Scherentreppe von Staka wird immer komplett mit den erforderlichen Bügeln und einer deutlichen Montageanleitung geliefert.

Die Flachdachausstiege mit Scherentreppe sind in den folgenden Abmessungen erhältlich:

  • 900 x 700 mm
  • 1400 x 700 mm
 

Impressionen

thumbnail-dachausstiege-mit-treppe.jpg
thumbnail-dachausstiege-mit-leiter-von-staka.jpg
thumbnail-leiter-fur-dachausstiege.jpg
thumbnail-scherentreppe_.jpg
thumbnail-scherentreppe-flachdachausstiege.jpg

Referenzen

Dachterrasse Appartement

Dachzugang Diakonie Greifswald

Dachausstieg Einfamilienhaus

Wohnpark Wittenberg West

Grundschule

Dachzugang für Sonnenpaneele

Flachdachausstiege für Rabobank