Die Qualität eines Flachdachausstiegs ist von mehreren Faktoren abhängig. Zum Beispiel von der Nachhaltigkeit und der Recyclebarkeit des Produkts. Gemeinsam mit seinen Partnern im Herstellungsprozess versucht Staka durch Verwendung nachhaltiger Materialien und Bauteile für den Flachdachausstieg zur Verminderung des Energieverbrauchs beizutragen. Diese Materialien sorgen zugleich für bestimmte Qualitätsmerkmale eines Flachdachausstiegs. Durch die Verwendung von hochqualitativem Edelstahl werden zum Beispiel sehr gute Werte im Bezug auf die Konstruktionsstärke des Flachdachausstiegs erreicht. Ohne dadurch an Nutzungsfreundlichkeit einzubüßen. Durch die Kombination von Edelstahl mit dem Isolationsmaterial werden darüber hinaus außergewöhnlich gute Produkteigenschaften auf dem Gebiet der Schalldämmung und der Wärmedämmung erreicht.

All diese Qualitätseigenschaften sorgen außer für eine lange Lebensdauer und ausgezeichnete Nutzungsfreundlichkeit auch für ein nahezu wartungsfreies Produkt.

Gütesiegel eines Flachdachausstiegs

Diese Qualität lässt mit unterschiedlichen Methoden nachweisen. Zum Beispiel anhand von Festigkeitsberechnungen eines unabhängigen Ingenieurbüros. Diese zeigen, dass ein Flachdachausstieg von Staka beständig gegen sehr hohe Belastungen ist und damit geeignet für alle Flachdächer. Darüber hinaus gibt das bekannte TÜV-Gütesiegel an, dass der Flachdachausstieg die im niederländische Bauordnung gestellten Anforderungen erfüllt.